EINE ITALIENISCHE GESCHICHTE...

Luigi BrunettiIm Alter von nur 14 Jahren meldete sich der temperamentvolle Luigi Brunetti, der aus dem 4.000 Einwohner (davon 300 Köche) zählenden Ort Mandatoriccio in der Provinz Cosenza stammt, an der berühmten Hotelfachschule in Castelfusano in Rom an. Diese Schule bot eifrigen Schülern einen guten Start in der Arbeitswelt.

Luigi BrunettiDank seines Tatendrangs erlangte er schon recht bald ausgezeichnete Resultate. Dies war der Anfang einer brillianten Karriere, welche den jungen Luigi in die besten italienischen (Montecatini, Cernobbio, Villa d'Este), schweizer (Lausanne), spanischen, französischen (Côte d'Azur) und londoner Restaurants brachte. 1967 kam er nach Deutschland, wo Luigi zunächst nur eine Saison bleiben wollte, aus der schließlich 25 lange Jahre wurden. Zunächst begann er als Koch im Frankfurter Hof, doch nur wenig später, hatte er die Gelegenheit das Restaurant "Alten Haferkasten" im Frankfurter Randgebiet (Neu Isenburg) zu übernehmen. Privat verwirklichte er in der Zwischenzeit durch die Heirat mit Elisabetta, die ihm 3 Kinder schenkte (Leonardo, Francesca und Natalino), den Traum einer großen Familie. Seine exzellente Küche brachten ihm gar einen Michelin-Stern ein sowie zahlreiche Stammgäste aus Musik, Film, Fernsehen und Sport, darunter Tina Turner, Pink Floiyd, Bruce Springsteen etc. Es folgte schließlich die Eröffnung seines zweiten Restaurants in Neu Isemburg, dem Neuen Haferkasten. Trotz seines Erfolges in Deutschland hatte Luigi noch immer Sehnsucht nach Italien... Nachdem er und seine Familie die Sommerferien mehrmals am Meer in der Toskana verbracht hatten, kaufte er dort das heutige Landgut. Eigentlich wollte Luigi dort nur Bauer sein, Wein, Olivenbäume, Obst und Gemüse anbauen, allerdings baute er das Nebengebäude samt Weinkeller zunächst in ein Restaurant und schließlich Hotel um, das den Namen seiner Frau "Elisabetta" trägt. Heute ist Luigi ein renommierter Weinproduzent von toskanischen Qualitätsweinen, der seine Produkte sowohl in Italien verkauft als auch in Länder wie Deutschland, Österreich, Schweiz, Amerika, Japan und China exportiert. Im Herbst 2012 kam auch seine Biographie "Das Glück ist eine gute Pasta" heraus, eine nette Lekture, die Einblick in sein Leben sowie seine Liebe gibt. Heute werden das Hotel sowie das Restauarant von seinen Söhnen inklusive Familie geleitet. Luigi widmet sich in erster Linie seiner ersten großen Liebe, der Landwirtschaft. Im Agrihotel Elisabetta kann man neben einem erholsamen Urlaub auch eine naturreine, raffinierte Küche begleitet von einem guten Glas Wein zu genießen!

 

- EN. Cookies help us deliver our services. By using our services you agree to our use of cookies. - IT. Questo sito fa uso di cookies. Navigando nel sito si acconsente all'utilizzo dei cookies. - Privacy Policy.

.